44. Landesjugendmeisterschaft RLP am 22. September 2018

Es gibt in Rheinland-Pfalz nur zwei Meisterschaften im Flossenschwimmen und Streckentauchen im Jahr,

das sind die Landesmeisterschaft (LM) im September und der Rheinwellepokal Anfang November.

In den letzten Jahren fand die LM im Freibad Salinenbad Bad Kreuznach statt. Sehr schön gelegen und das Ambiente war hervorragend – wenn das Wetter gut war. Auf Grund von Erweiterungs- und Instandhaltungsarbeiten des Salinenbades musste sich der Landesverband (FB-Leiter WK Georg) zeitnah um eine andere Alternative kümmern. Rheinland-Pfalz hat leider im Vergleich zu anderen Bundesländern nicht viele 50 m Indoor Becken.

Georg hatte Glück und konnte für das 3. Septemberwochenende einen Termin in der Traglufthalle Mainz-Mombach buchen und auch für 2019 ist der Termin schon fix. Somit sind wir wetterunabhängig und dieser Termin liegt zwischen den Ferien.

Die Örtlichkeiten waren neu, so erkundigte sich Georg vorab nach dem Ablauf und den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten z.B. für das Wettkampfbüro, Mikro für Sprecher, Aufstellung Siegerpodest, Verpflegung, Umkleiden, Platz für die Vereine usw.

In den vergangenen Jahren war die TSG Bad Kreuznach Ausrichter, sie stellten das Bad und Verpflegung. Die restliche Organisation hatten Georg (Wettkampfbüro und Organisation), Kai (Hänger Transport mit Siegerpodesten usw.) und viele Helfer der Flotten Flosse übernommen. Somit haben wir als Flotte Flosse auch den Zuschlug für den Ausrichtervertrag bekommen.

Jetzt kam der Tag X, die Teilnehmerzahl von 56 war gut, die Vorbereitungen liefen für das erste Mal komplett über die Flotte Flosse sehr gut, z.B. mussten Bänder zum Markieren der Bahnlängen (die Wettkämpfe für die Jüngeren gehen u.a. auch über Längen von 15 m oder 25 m), besorgt und dann auch im Wasser verlegt werden. Tische für Stadionsprecher und Pokale und – ganz wichtig – die Podeste für die Siegerehrungen wurden aufgestellt. Frank, Bert, Conny, Katta, Annka und die Familie Ingelmann halfen gemeinsam als Flotte Flosse  und ich bin abgetaucht, um Markierungen zu legen und als Wettkampfrichterin für die Hebeboje.

Georg baute mit seinem Sohn das Wettkampfbüro auf, für die medizinische Versorgung stand Sarah vom Landesverband zur Verfügung, die LVST-Jugend kümmerte sich selbständig um das Catering.

Als Hauptwettkampfrichter kam Frank Spieß und auch Tassilo (unser Ehren-Flotte Flosse-Wettkampfrichter – er hat uns bei unseren ersten Flotte Flosse-Wettkampf in Heilbronn unterstützt, als wir noch keine ausgebildeten Wettkampfrichter hatten) war natürlich dabei. Bei diesem Wettkampf konnten wir mit drei lizensierten Wettkampfrichtern antreten: Rachel, Bert und Kai.

Die letzten Details wurden in den Mannschaftsführer-und Wettkampfrichterbesprechungen geklärt. Somit konnten die Wettkämpfe pünktlich beginnen, denn aufgrund der vielen TeilnehmerInnen gab es auch entsprechend viele Läufe.

Unsere Flotte Flosse-Athleten waren natürlich sehr aufgeregt, vor allem Fenja und Clemens (für ihn war es der erste Wettkampf). Sie wurden aber von der erfahrenen Athletin Vera unterstützt. Leo (von Manta Mainz) war auch immer da und hat sich mit uns gefreut. Für ihn war es auch der erste Wettkampf als Mannschaftsführer von Mainz Manta. Für die Mix Staffel am Ende hat sich Bert bereit erklärt, mit zu starten. Bei dieser Staffel sind alle vier mit vollen Einsatz geschwommen. Es war sehr schön und allen hat es Spaß gemacht!

Die Flotte Flosse Athleten erkämpften sich sehr gute Platzierungen, die Trainingsmöglichkeiten im Vergleich z.B. zum BTC sind doch eingeschränkt. Die Flotte Flosse hat 2 Bahnen in der Woche zum Trainieren und bekommt netterweise (wenn es möglich ist) eine weitere Bahn am Mittwoch von dem Tauchclub Underpressure zur Verfügung gestellt. Der BTC kann z.B. auf 12 Bahnen in der Woche trainieren.

Somit ist das Ergebnis unserer Athleten sehr hoch zu bewerten! Ihr wart sehr flott unterwegs!

Ein wenig internationales Ambiente hatte der Wettkampf durch das Team aus dem Tessin, der italienischen Schweiz. Sie wollten diesen Wettkampf als Start für die Wettkampfsaison nutzen. Sie haben sich übrigens sehr darüber gefreut, dass Annalisa (unsere Flotte Flosse Italienerin, sie hat uns gern unterstützt) extra zum Dolmetschen gekommen ist. Sie schwimmen in der Weltklasse mit, was auch die Zeiten im Vergleich zu unseren Rheinland-Pfalz-Athleten deutlich machten. Kommentar von Frank: “Hast du gesehen, wie die Schweizer eben vorbeigeflogen sind?“ (Selbstverständlich unter Wasser, bei den 100m Streckentauchen!). Aber die Hebe Boje kannten sie noch nicht, fanden die Disziplin aber so faszinierend, dass sie versprachen, diese bis zum nächsten Jahr auszuprobieren und dann alle mitzumachen. Denn sie wollen wiederkommen…

Am Ende des Tages waren Georg und ich froh, dass alles ohne Probleme funktioniert hat und wir den ersten Wettkampf im Mainz-Mombach sehr erfolgreich, auch mit der Unterstützung der Schwimmbad Mainzer Schwimmverein GmbH, beenden konnten.

Herzlichen Dank an den Mainzer Schwimmverein und auch an Manta Mainz!

NächsteTermine:

3 und 4. November 2018 Rheinwellepokal

21. September 2019 Landesjugendmeisterschaft Rheinland-Pfalz

Bericht: Ines / Conny
Bilder: Kai

 

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Unser Training findet unter strengen Auflagen wieder statt.

!!! Achtung neue Trainingszeiten: mittwochs und donnerstags                  20:00-21:15 Uhr !!!

11. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

13. Oktober: Tauchtreff Monte Mare max. 15 Taucher

16. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

25. Oktober: Tauchtreff Monte Mare max. 10 Taucher

5. Dezember: Tauchtreff Monte Mare max. 12 Taucher

Yoga findet seit dem 7. September wieder im Bürgerhaus Frei-Weinheim statt!

 

 

Terminkalender

AEC v1.0.4

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch  18.45 Uhr bis 20.00 Uhr
Donnerstag  19.45 Uhr bis 21.00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle Gau-Algesheim

Trainingszeiten in den Ferien:
Nur Mittwoch von 18.45 bis 20.00 Uhr

 
Yoga Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Freiweinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen