KTSA Silber

KTSA Silber

CMAS-Junior **

Das Kind soll in Theorie und Praxis mit den Grundsätzen für die Teilnahme an geführten Tauchgängen im Freigewässer vertraut gemacht werden. Nach Abschluss des Kurses soll es an Tauchgängen (Tauchtiefe max. 8 m), die von einem erfahrenen Taucher (wenigstens VDST-CMAS-Taucher***) geführt werden, sicher teilnehmen können.

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 10 Jahre
  •  Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern und Aufklärungsgespräch durch den Ausbilder (Risiken beim Tauchen, med. Besonderheiten im Jugendalter )
  • KTSA Bronze / CMAS – Junior* wird empfohlen
  • Gültige Tauchtauglichkeit
  • Mitglied im TC Flotte Flosse e.V.

 

Sonderregelungen

  • Alle ABC Übungen müssen im Schwimmbad oder unter schwimmbadähnlichen Bedingungen durchgeführt werden.
  • Die Übungen mit DTG werden im Freigewässer durchgeführt, müssen vorher im Schwimmbad oder unter schwimmbadähnlichen Bedingungen beherrscht werden.
  • Maximal ein Tauchgang darf in einem Indoorzentrum durchgeführt werden
  • Unter 14 Jahre nur 1 Tauchgang (max. 25 Minuten) mit DTG am Tag

 

Ausbildung

Theoretischer Teil

  • Tauchphysik
  • Tauchmedizin
  • Tauchpraxis
  • Tauchausrüstung
  • Umwelt und kulturelle Belange

 

Praktischer Teil mit ABC-Ausrüstung

  • 25 s Zeittauchen unter stetiger Ortsveränderung von ca. 10m
  • 20 Meter Streckentauchen oder 15 Meter Streckentauchen mit Neoprenjacke und -hose.
  • 3-mal stilgerechtes Abtauchen, jeweils mit abschließendem Ausblasen des Schnorchels an der Wasseroberfläche
  • Maske absetzen, wieder aufsetzen und ausblasen
  • 10 Min. Zeitschnorcheln unter Zurücklegung einer Strecke von min. 300 m
    • 100 m in Brustlage
    • 100 m in Seitenlage
    • 100 m in Rückenlage
  • Partnerübung, 50 m Wechselatmung mit Schnorchel an der Wasseroberfläche

 

Praktischer Teil mit DTG-Ausrüstung (Freigewässer)

  • TG 1 / maximale Tiefe 5 bis 8 m / max. 25 Minuten Dauer / 1 Teilnehmer und Ausbilder
    • Mit dem Gerät auf 3 m Tiefe abtauchen, die Tauchermaske abnehmen, wieder aufsetzen und ausblasen
    • Unter Wasser eine Strecke von 25 m zurücklegen unter Atmung aus dem Hauptatemregler des Tauchpartners (einmal als Luftnehmer, einmal als Luftgeber)
    • 10 min. schnorcheln mit dem DTG

 

  • TG 2 / maximale Tiefe 5 bis 8 m / max. 25 Minuten Dauer / 1 Teilnehmer und Ausbilder.
    • 10 min. tauchen mit deutlichen Abstand über Grund und richtiges Reagieren auf 5 UW – Pflichtzeichen
    • Am Ende des TG Atemregler aus dem Mund nehmen und unter Ausatmen zusammen mit dem Ausbilder auftauchen.
    • Am Ende des TG Versorgen der eigenen Ausrüstung

 

Termin

  • Zeitnahe Ausbildung nach Absprache

 

Zeitlicher Rahmen

Theorie

  • 1 Tag mit Prüfung

 

Praxis

  • 8 – 20 Schwimmbadeinheiten, je nach Trainingszustand
  • 5 – 8 Tauchgänge im Freigewässer , je nach Trainingszustand

 

Ort

  • Bürgerhaus Frei-Weinheim oder nach Absprache
  • Rheinwelle zu den Trainingszeiten
  • Tauchtürme Monte Mare, Rheinbach und Dive4Live, Siegburg
  • Freigewässer z.B: Marxweiher, Jägerweiher, Steinbruch Diez, St. Leon-Rot

 

Kosten

  • Keine, siehe Finanzordnung
  • Eigene ABC-Ausrüstung
  • DTG-Ausrüstung mit Anzug wird gestellt
  • Eintritte in den Tauchturm und Fahrtkosten sind Eigenanteil
  • Eintritte für Steinbruch Diez, St. Leon-Rot und Fahrtkosten sind Eigenanteil
Print Friendly, PDF & Email

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

26. Oktober: Baumpflanzaktion

26. Oktober: Tauchtreff im Taubertsbergbad

2./3. November: 14. Rheinwellepokal

9. November: Indoor-Klettern in Wiesbaden

23.November: Tauchtreff Dive4Life / Siegburg

Trainingszeiten in den Ferien nur mittwochs von 19 - 20 Uhr

Terminkalender

AEC v1.0.4

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch  18.45 Uhr bis 20.00 Uhr
Donnerstag  19.45 Uhr bis 21.00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle Gau-Algesheim

Trainingszeiten in den Ferien:
Nur Mittwoch von 18.45 bis 20.00 Uhr

 
Yoga Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Freiweinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen