AK Medizin Praxis am 29.04.2023

Am Samstag, 29.04.23, fand das LVST Rheinland-Pfalz-Seminar „AK Medizin Praxis /GDL Medical Practice“ mit dem Schwerpunkt Kinder-und Jugendtauchen im Weiterbildungszentrum (WBZ) Ingelheim statt.

 

 

 

Im Lehrsaal 107 fanden sich insgesamt 26 Teilnehmende sowie die vier Referierenden ein:

  • Ines Heinrich (TL‘in2, Präsidentin des LVST Rheinland-Pfalz)
  • Ann-Kathrin Berndt (TL’in1)
  • Dr. Ulrich Döhner (DTSA***, LVST Landesverbandsarzt)
  • Frank Gruber (DTSA***, VDST Medizin-Referent/Ausbilder)

 

Der Vormittag teilte sich in den theoretischen Teil nach VDST-Vorgaben 

  • Anatomie und Physiologie der Atmungsorgane / Herz-Kreislauf-Organe (Dr. Ulrich Döhner)
  • Lungenüberdruck-Barotrauma (Frank Gruber)
  • Dekompression und Dekompressionskrankheit (Ann-Kathrin Berndt)

 

und den fünf (5) Praxisstationen

  • Sauerstoffsysteme (Ann-Kathrin Berndt)
  • Notfallkoffer / Neuro-Check (Dr. Ulrich Döhner)
  • Stabile Seitenlage / Bergungs- und Rettungsgriffe (Winfried Marx / Dominik Schneider)
  • Reanimation / HLW (Frank Gruber)
  • Yoga (Ines Heinrich)

auf.

Für die Praxisstationen standen weitere vier Lehrräume im WBZ zur Verfügung, sodass die Stationen im Rotations-Verfahren verzögerungsfrei durchlaufen werden konnten.

Für die Mittagspause war im Vorfeld bereits für das leibliche Wohl gesorgt worden. Alle Teilnehmenden und Mitwirkenden hatten mit der verbindlichen Teilnahme-Rückmeldung anhand einer übersandten Speisekarte ihre Wünsche geäußert. Die Lieferung durch „SARAY-Grill Ingelheim“ erfolgte pünktlich, war vollständig und hat allen geschmeckt.

Im Anschluss wurde der Seminartag mit kurzweiligen, inhaltstiefen Vorträgen zum Schwerpunkt fortgesetzt: 

  • Dr. Ulrich Döhner berichtete auszugsweise aus dem Programm des 4. GTÜM Symposiums zu Erkenntnissen „Tauchmedizin im Kindes-Jugendalter“, welches am 04.02.23 in Wiesbaden anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Druckkammer Wiesbaden stattgefunden hat. Des Weiteren referierte er zur Entwicklung der Muskulatur, des Skeletts und der Bedeutung der Wachstumsfugen und was in der Ausbildung von Kindern/Jugendlichen diesbezüglich zu beachten ist.
  • Frank Gruber referierte zur Entwicklung der Lunge im Kindes-/ Jugendalter und damit einhergehenden und zu beachtenden Beschränkungen und Richtwerten.
  • Ann-Kathrin Berndt und Ines Heinrich stellten die Entwicklung des Ohres im Kindes-/Jugendalter und der sich daraus ableitenden Verhaltensregeln dar.

Zusammenfassend ausgedrückt war es für alle Beteiligten ein themenreicher interessanter Seminartag unter besten logistischen Rahmenbedingungen.

Einen besonderen Dank gebührt neben den Vortragenden ebenfalls der Gesamt-Organisation/Administration durch Ines Heinrich, dem Logistiker Kai Hornemann und der Leitung der Praxisstation „Stabile Seitenlage/Bergungs- und Rettungsgriffe“ durch Winfried Marx und Dominik Schneider.

Bericht: Ralph Gräser
Bilder: Kai Hornemann

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Der TC Flotte Flosse Ingelheim ist jetzt auch auf Instagram vertreten

7. März: DTSA* Theorie-Prüfung, WBZ, 18 Uhr

13. April: AK Medizin Praxis

14. März: KTSA Silber und KTSA Gold-Theorie, WBZ, 17 Uhr

18. März: Mitgliederversammlung

11. April: KTSA Silber und KTSA Gold-Prüfung, WBZ, 17 Uhr

14. April: Tauchtreff im Monte Mare

Alle Termine findet ihr in unserem Kalender

Trainingszeiten

 

Flossenschwimmen, Apnoe, Tauchen
Mittwoch       18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Training in den Ferien:
Mittwoch       17:45 Uhr bis 20:00 Uhr

Schnuppertauchen: Infos hier

Yoga
Montag           18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns