Ausbildungslager St. Leon-Rot 2023

Statt eines anstrengenden Ausbildungslagers hatte wir dieses Jahr ein sehr gechilltes Tauchlager,

es waren nämlich nur wenige Teilnehmer gekommen. Ob unsere Mitglieder vielleicht vom Wetter und dem noch etwas untertemperierten Wasser abgeschreckt wurden? 
Ich muss euch leider mitteilen, dass ihr was verpasst habt. Es war richtig schön. Und wir hatten den See fast immer für uns alleine, außer uns waren kaum Taucher da.

OK, das Wetter war nicht optimal, weil der Wind noch ziemlich kalt sein konnte, aber es blieb trocken und die Sonne hatte schon Kraft, sodass wir nachmittags am See sitzen und das Show-Programm genießen konnten. (Für die, die noch nie dabei waren: Direkt vor den Hütten verläuft die Wasserskibahn und da kriegt man immer was geboten.) Und man musste aufpassen, dass man keinen Sonnenbrand bekam.

Und unter Wasser? Ja, so richtig warm war das Wasser natürlich noch nicht, aber auch nicht so kalt, wie befürchtet. Man konnte gut zwei Tauchgänge am Tag machen und die waren auch nie langweilig. Außer einem freischwimmenden Aal, den wir leider nur einmal gesehen haben, konnte man bei jedem Tauchgang den faulen Aal im Tannenbaum besuchen, allerdings zeigte er uns immer nur das hintere Ende. Immer wieder stieß man auf große Karpfen und Schwärme von Flussbarschen und Rotfedern, teilweise schon direkt am Einstieg und auf mini-kleine Krebschen, aber der Star war der große Hecht (oder waren es verschiedene?), den man an unterschiedlichen Stellen antraf und der majestätisch abwartete, bis die Taucher endlich ihre Fotos und Filmchen gemacht hatten und wieder abschoben. So hatte man auf jedem Tauchgang was zu sehen. Und weil weniger Ausbildungswillige als sonst da waren, kamen selbst die TauchlehrerInnen zu entspannten Tauchgängen.

Selbstverständlich gab es auch Ausbildungstauchgänge. Unsere DTSA***-Anwärter Marc und Ralph konnten den Apnoe-Teil schon mal abarbeiten und dazu auch noch einen Teil der Prüfungstauchgänge und kamen so ihrem Brevet ein Stück näher. Auch die Flotte Lotte wurde fleißig wiederbelebt. Die Trainer C-Anwärter Frank und Marc konnten bei Ausbildungstauchgängen hospitieren und Ben absolvierte seine Prüfungstauchgänge und war pünktlich zu seinem 10. Geburtstag brevetierter KTSA Silber-Taucher. 

Und sonst? Wir saßen gemütlich zusammen und haben gequatscht, haben viele Runden um den See gedreht und Bisamratten beim Grasen zugesehen, es gab mehr leckeres Essen als wir schaffen konnten, wir haben abends gegrillt und ganz selbstlos Sekt für den LVST getestet. Kurzum: Wir hatten eine schöne Zeit 😊

Das nächste Ausbildungslager ist vom 8.-12. Mai 2024. Die Hütten sind bereits gebucht. Wer also ein paar Tage mit netten Menschen Tauchurlaub machen will, sollte sich den Termin vormerken.

Bericht: Conny
Fotos: Kai und Conny

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Der TC Flotte Flosse Ingelheim ist jetzt auch auf Instagram vertreten

28. Juni und 7. Juli: AK Orientierung

29. / 30. Juni: AK Tauchsicherheit & Rettung

14. Juni - 11. Oktober: Tauchtreff Hunsfels  15 -18 Uhr

Alle Termine findet ihr in unserem Kalender

Trainingszeiten

 

Flossenschwimmen, Apnoe, Tauchen
Mittwoch       18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Training in den Ferien:
Mittwoch       17:45 Uhr bis 20:00 Uhr

Schnuppertauchen: Infos hier

Yoga
Montag           18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns