Baumpflanzaktion am 20.10.2018

Diese Baumpflanzaktion war einfach tierisch:

Balu

Zuerst haben wir bienenfleißig den Wildschweinen ihr Futter weggesammelt, um es dann später auf einem anderen Platz wie die Eichhörnchen und die Eichelhäher im Boden zu verbuddeln und zwar ordentlich, damit die ganze Aktion nicht für die Katz ist. Und das Ganze unter der gestrengen Aufsicht von Balu.
 

 

???

Ok, nochmal von vorne:
Wir haben heute Eicheln gesammelt und an einer anderen Stelle wieder ausgesät.
In diesem Jahr gibt es sehr viele Eicheln. Da Eicheln aber einfach unter den Baum fallen und dort liegen bleiben braucht die Natur Hilfe um die Eicheln auch an andere Plätze zu verteilen und die bekommt sie in der Regel von Eichhörnchen und Eichelhäher, die die Eicheln als Wintervorrat verbuddeln und dann nicht wiederfinden. So ähnlich ging es uns auch. Kaum hatten wir ein paar Eicheln verbuddelt und wieder den Waldboden darübergemacht, konnten wir die Stelle nicht wiederkennen und so manches Mal haben wir an Stellen gebuddelt, an der andere „Eichhörnchen“ schon tätig gewesen waren. Trotzdem haben wir alle Eicheln in den Boden gekriegt. Die Fläche, die wir beackert haben ist eine Fläche, an der viele Fichten aufgrund eines starken Borkenkäfer-Befalls hatten gefällt werden müssen. Die soll jetzt mit Laubbäumen, wie eben den Eichen, wieder aufgeforstet werden.

Als Werkzeug reichte uns eine kleine Gartenhacke und ein Eimer, der die seltsame Eigenschaft hatte erst nicht voll werden und später nicht mehr leer werden zu wollen. Allerdings gab es auch die professionelle Werkzeugvariante, bei der man ein Werkzeug, bestehend aus einem hohlen Rohr mit einem Handgriff und einem Fußtritt daran, in den Boden rammte und oben durch die Öffnung ein paar Eicheln reinfallen ließ – fertig. Sehr effektiv und rückenschonend!

Zum Schluss gab es dann wieder das gute Wildgulasch, das nach getaner Arbeit an der frischen Luft und auf einem Holzfeuer gekocht einfach am besten schmeckt und natürlich Würstchen und Stockbrot, das über dem Lagerfeuer gebraten bzw. gebacken wurde. Lecker!

Und was macht Wolle, der kleine Bulle, der im letzten Jahr aufgepäpplt werden musste? Der ist jetzt ausgewachsen, ist in den Odenwald umgezogen und betreibt dort Landschaftspflege. Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Training, Yoga und alle anderen geplanten Veranstaltungen fallen seit November coronabedingt aus!!!

Die Tauchtheorie findet per Skype statt.

05. Dezember:  DTSA*-Theorie              9:30 bis 13:00 Uhr 

09. Dezember: DTSA**/***-Theorie        18:30 bis 20:00 Uhr 

16. Dezember: DTSA*-Theorie            18:30 bis 20:00 Uhr 

19. Januar: DTSA**/***-Theorie           18:30 bis 20:00 Uhr 

23. Januar:  DTSA*-Theorie                   9:30 bis 13:00 Uhr 

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch   19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

 
Yoga
Montag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen