Coronakrise und Tauchen

Wie sieht es mit dem Tauchen in der derzeitigen Coronakrise aus?

Diese Frage stellt sich jetzt sicher jedem Taucher, vor allem, weil die Tauchsaison ja jetzt wieder beginnt.

Der VDST hat viele Informationen zusammengstellt. Diese Informationen werden immer wieder aktualisiert.

 

Demnach ist das Tauchen prinzipiell wieder erlaubt, allerdings unter strengen Auflagen. Aber solange die Schwimmbäder und Seen nicht geöffnet sind, ist es leider schwierig einfach mal wieder abzutauchen.

Besonders interessant ist die Frage, wie sich das mit der Tauchtauglichkeit nach einer Corona-Infektion verhält. Dazu gibt es eine gemeinsame Stellungnahme von GTÜM, DLRG und VDST.

Update vom 08.05.2020: VDST-Positionspapier. Übergangsregelung für die Wiederaufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebs

Erste Lockerungen sind in Sicht: Ab dem 10. Juni sollen die Hallenbäder wieder öffnen dürfen und einige Tauchseen dürfen auch schon wieder betaucht werden.

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Training, Yoga und alle anderen geplanten Veranstaltungen fallen seit November coronabedingt aus!!!

Die Tauchtheorie findet per Skype statt.

19. Januar: DTSA**/***-Theorie           18:30 bis 20:00 Uhr 

23. Januar:  DTSA*-Theorie                   9:30 bis 13:00 Uhr 

5. - 8. Februar: 1. Online Tauch-Messe 

13. Februar: DTSA**/***-Theorie           9:30 bis 13:00 Uhr 

16. Februar: DTSA**/***-Theorie         18:30 bis 20:00 Uhr 

23. Februar: DTSA*-Theorie                   18:30 bis 20:00 Uhr 

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch   18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

 
Yoga
Montag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen