Dive4Diadema

Seit dem Frühjahr gibt es ein Massensterben der Diadem-Seeigel im Mittelmeer und nördlichen Roten Meer.

Wir Taucher können mithilfe einer kostenlosen App, die im Laufe des September heruntergeladen werden kann, bei unseren Urlaubstauchgängen mithelfen zu dokumentieren, wo es noch Diadem-Seeigel gibt und damit das Unternehmen aquatil, bei dem auch etliche VDST-Mitarbeiter maßgeblich beteiligt sind, unterstützen. Die Flotte Flosse ist dabei.

Hallo zusammen,
 
seit dem Frühjahr gibt es ein Massensterben der Diadem-Seeigel im Mittelmeer und nördlichen Roten Meer. Wir als www.aquatil.org möchten hier zusammen mit der Tauch-Community aktiv werden. In der Vergangenheit haben wir das immer wieder gemeinsam mit Projekten wie zum Schutz des Napolenlippfisches („NAPprotect“), Seepferdchen („Planet Seepferdchen“), Haie und der Internationalen Jahre der Riffe erfolgreich geschafft.

Diadema ist eine weit verbreitete und ökologisch wichtige Gattung tropischer Seeigel, die neun Arten umfasst. Von diesen Arten ist Diadema setosum (Leske, 1778) im Jahr 2006 durch den Suezkanal in das Mittelmeer eingewandert und gehört derzeit zu den etablierten nicht-einheimischen Arten. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet reicht vom mittleren Pazifik bis zur ostafrikanischen Küste, einschließlich des Roten Meeres.

Diadema setosum ist eine im Roten Meer überall vorkommende Art. Als Weidegänger schaffen sie Platz für die Ansiedlung von Larven und verhindern die Ausbreitung von Algen, die langsamer wachsende Organismen wie z.B. Korallen verdrängen können.

In den frühen 1980er Jahren und 2022 kam es in der Karibik zu einem Massensterben von Diadema antillarum, das durch einen Krankheitserreger verursacht wurde. Dies führte zu dramatischen Veränderungen in den Korallenriffen, die von Algen überwachsen wurden. Im Jahr 2009 starben 65 % aller Seeigel der Art Diadema africanum an der afrikanischen Ostküste und im Jahr 2018 waren es 93 % auf den Kanarischen Inseln. Jetzt, im Frühjahr 2023, hat ein Massensterben von Diadema setosum auch im Mittelmeer begonnen und sich innerhalb kurzer Zeit bis ins nördliche Rote Meer fortgesetzt. 

Hier findet ihr einen Beitrag von der BBC: 

https://www.bbc.com/news/world-middle-east-66046722

Wir arbeiten gerade an dem Citizen Science Projekt „Dive4Diadema“ und machen eine Webseite sowie eine kostenlose App für Sporttaucher, mit der Beobachtungen von Diadem-Seeigel im Roten Meer und im Mittelmeer gemeldet werden können. Wichtig ist, dass die Informationen (Flyer etc.) dann an die Sporttaucher kommen und auch auf den Tauchbasen ausliegen. „Dive4Diadema“ soll ein Projekt der gesamten Tauch-Community mit Sporttaucher, Tauchbasen, Reiserveranstalter und Ausbildungsorganisationen werden, um das Verschwinden von Diadema setosum zu erfassen und die letzten Vorkommen zu dokumentieren. Alle Beobachtungen können mit der kostenlosen App (Android & IOS) anonym oder angemeldet gesendet werden. 

Auf der Webseite www.dive4diadema.org werden wir dann alle Unterstützer mit Logo abbilden. Offizieller Start der App soll in der dritten Septemberwoche zur InterDive sein. Obwohl in der Vorbereitung und Durchführung Kosten entstehen, möchten wir das nicht von einer finanziellen Beteiligung abhängig machen. Wir freuen uns aber natürlich über eine Spende gegen eine Spendenquittung. 

Ralph Oliver Schill
aquatil gGmbH
Derendinger Straße 106, 72072 Tübingen
Tel. +49 7071 8598353

ralph.schill@aquatil.orgwww.aquatil.org
Geschäftsführer: Prof. Dr. Ralph O. Schill
Sitz der Gesellschaft: Tübingen
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart HRB 773656

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Der TC Flotte Flosse Ingelheim ist jetzt auch auf Instagram vertreten

11. April: KTSA Silber und KTSA Gold-Prüfung, WBZ, 17 Uhr

13. April: AK Medizin Praxis

14. April: Tauchtreff im Monte Mare

08. - 12. April: Ausbildungslager St. Leon-Rot

Alle Termine findet ihr in unserem Kalender

Trainingszeiten

 

Flossenschwimmen, Apnoe, Tauchen
Mittwoch       18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Training in den Ferien:
Mittwoch       17:45 Uhr bis 20:00 Uhr

Schnuppertauchen: Infos hier

Yoga
Montag           18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns