Kroatien 2022

Unser diesjähriger Sommerurlaub führte uns nach Brela in Kroatien.

Ca. 50 km südlich von Split trafen wir nach einer fast 1400 km langen Anfahrt mit einer Zwischenübernachtung in Österreich am Zielort ein. 

Die über Airbnb ausgewählte Unterkunft ließ sofort vermuten, dass wir uns die gesamten 15 Tage wohlfühlen werden.

Am nördlichsten Rand von Brela, abseits der Touristenströme und vom Durchgangsverkehr, konnten wir die Ruhe und die Schönheit der Natur genießen. Sowohl die offiziellen als auch die „wilden“ Strände waren fußläufig innerhalb von fünf bis 15 Minuten erreichbar.

Aufgrund der felsigen Küste mit den Kies- und Steinstränden ist das Wasser super klar und schimmert je nach Sonnenstand türkis bis blau. Bereits beim Schnorcheln ist man von unterschiedlichen Fischschwärmen kleinerer Fischarten umgeben. Besondere Aufmerksamkeit konnte man erreichen, wenn man Seeigel-Fleisch als Leibspeise anbot. Neben geschichtlichen Ausflügen in die Altstädte von Split und Trogir (Weltkulturerbe seit 1997) standen der Besuch des Krka-Nationalparks und der Insel Brač auf dem Programm.

Nachdem einiges an und im Land besucht wurde, standen natürlich auch Besuche unter Wasser auf dem Programm. Hierzu hatten wir uns schon im Vorfeld informiert und die Tauch-Basis von Ivan „BikiniDive“ in Brela ausgewählt. Eine kleine Tauchbasis mit einem super Tauch-Guide. Mit den eigenen Atemreglern, dem eigenen Tauch-Computer und der eigenen Maske wurden wir ausrüstungstechnisch von dort vervollständigt. Mit uns gingen beim ersten Tauchgang zwei Anfänger mit ins Wasser, allerdings hatte uns das Briefing bereits gezeigt, dass diese sich zunächst bis maximal 8m Tiefe bewegen durften, wobei wir an der angrenzenden Steilwand bis auf 16m abtauchen durften; immer unter Beobachtung von oben. Ivan hatte nach einigen Metern akzeptiert, dass wir unserer Qualifizierung gerecht wurden, durften deshalb tiefer gehen.

Drei Tage später erfolgte ein weiterer Tauchgang, der uns auf 21m brachte. Die Anfänger waren erneut dabei und hatten zwischenzeitlich ordentlich geübt und die Tarierung perfektioniert. Ziel dieses Tauchgangs war ein auf dieser Tiefe liegendes Leichtflugzeug. Sollten wir nochmals in diese Gegend kommen, werden wir sicherlich wieder mit Ivan tauchen gehen. Da wir das Tauchen aufgrund von Erkältungs-Symptomen etwas nach hinten schieben mussten, waren leider nur diese beiden Tauchgänge möglich.

Um euch einen kleinen Einblick zu geben, haben wir den Beitrag um einige Bilder und einen kurzen Film ergänzt.

Bericht: Niko und Ralph
Bilder: Ralph und Ivan
Film: Ralph

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Der TC Flotte Flosse Ingelheim ist jetzt auch auf Instagram vertreten

7. März: DTSA* Theorie-Prüfung, WBZ, 18 Uhr

13. April: AK Medizin Praxis

14. März: KTSA Silber und KTSA Gold-Theorie, WBZ, 17 Uhr

18. März: Mitgliederversammlung

11. April: KTSA Silber und KTSA Gold-Prüfung, WBZ, 17 Uhr

14. April: Tauchtreff im Monte Mare

Alle Termine findet ihr in unserem Kalender

Trainingszeiten

 

Flossenschwimmen, Apnoe, Tauchen
Mittwoch       18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Training in den Ferien:
Mittwoch       17:45 Uhr bis 20:00 Uhr

Schnuppertauchen: Infos hier

Yoga
Montag           18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns