AK Orientierung

GDL Navigation Diver / AK Orientierung beim Tauchen

 

Der Bewerber soll in die Lage versetzt werden, während des Tauchganges seinen Tauchkurs und Standort zu bestimmen und sicher zum Ausgangspunkt des Tauchganges zurückfinden. 

 

 

Nach Abschluss des Kurses soll er

  • natürliche Hilfsmittel zur Orientierung kennen und anwenden können
  • technische Hilfsmittel zur Orientierung kennen und anwenden können
  • Tauchgänge mittels dieser Hilfsmittel sicher beherrschen können

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 14 Jahre
  • Bei Minderjährigen Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern und Aufklärungsgespräch durch den Ausbilder (Risiken beim Tauchen, med. Besonderheiten im Jugendalter)
  • DTSA *; ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste
  • 10 Tauchgänge 
  • Gültige Tauchtauglichkeit
  • Mitglied im VDST

 

Ausbildung

Theoretischer Teil

  • Natürliche Orientierungshilfen (z.B. Tiefenlinien, Bewuchs, Bodenbeschaffenheit, Lichteinfall)
  • Technische Orientierungshilfen, insbesondere Kompass (Prinzip, Bauform, Handhabung)
  • Beurteilung aller Orientierungshilfen nach Wert, Wichtigkeit und Einsatz
  • Verhalten und Maßnahmen bei Verlust der Orientierung
  • Orientierung als Aufgabe der Tauchgruppe
  • Orientierung bei Nachttauchgängen

 

Praktischer Teil -> 4 Tauchgänge

Die Tauchgänge können von Land oder vom Boot aus durchgeführt werden. Sie sollen nur kurze Zeit (etwa 15 Minuten) dauern, um den Lerneffekt durch Häufigkeit zu erhöhen. Die ersten Tauchgänge sollen ohne technische Orientierungshilfen durchgeführt werden und zum Einprägen der natürlichen Gegebenheiten dienen. Die nachfolgenden Tauchgänge sollen Übungen zur technischen Orientierung enthalten. Es soll folgendes geübt werden:

  • Einhalten eines vorgegebenen Kurses
  • Wiederfinden der Einstiegsstelle
  • Orientierung mit Kompass ohne Sichtkontakt zum Gewässerboden
  • Orientierung durch die gesamte Tauchgruppe mit Kursverantwortung für jeden Teilnehmer

 

Beurkundung
Nachweis über die Teilnahme an dem AK ist der offizielle VDST/GDL AK-Einkleber für den Tauchpass, die VDST/CMAS AK-Karte und eine German Diver Licence-Karte.

 

Zeitlicher Rahmen

  • Theorie : ca 4h
  • Praxis : 2 Tage

 

Ort

  • Bürgerhaus Frei-Weinheim oder nach Absprache
  • Marxweiher, Jägerweiher, St. Leon-Rot, Kas (Türkei), Ägypten

 

Kosten

  • Siehe Finanzordnung
  • DTG-Ausrüstung mit Anzug wird gestellt
  • Eintritte und Fahrtkosten sind Eigenanteil
Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Der TC Flotte Flosse Ingelheim ist jetzt auch auf Instagram vertreten!

Bis zum 29. Januar gibt es vergünstigte Eintrittskarten für‘s Monte Mare.

7. Februar: DTSA** und DTSA***
Theorie 2 online

18. Februar: Tauchtreff Monte Mare - Übungen

25. Februar: AK HLW

24./25. Februar: 15. Rheinwellepokal

27. Februar: Mitgliederversammlung

7. März: DTSA** und DTSA***
Theorie 3 online

28. März: DTSA** und DTSA***
Theorie 4 online / Wiederholung

15. April: Tauchtreff Monte Mare - Übungen

22. April: DTSA** und DTSA***
Prüfung im WBZ

Alle Termine werden im Terminkalender angezeigt!

Trainingszeiten

 

Flossenschwimmen, Apnoe, Tauchen
Mittwoch       18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Training in den Ferien:
Mittwoch       17:45 Uhr bis 20:00 Uhr

Schnuppertauchen: Infos hier

Yoga
Montag           18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns