Ausbildungstauchtreff am 1. Juli

Diesmal war der zweite Termin „Apnoe mit Moni“ und „Gerätetauchen mit Ines“ für die Gruppe 2 geplant.

Bei Moni waren zwei Zweier-Teams eingeteilt, was optimal für die Tiefe von 15 m war.  Moni brachte dafür ihre Apnoe-Boje und Lanyards mit. Das sind Sicherungsseile, die am Handgelenk befestigt und mit einem Karabiner am Bojenseil eingehakt werden. Zunächst erläuterte Moni die Vorgehensweise an der Boje und das Handling des Lanyards, natürlich auch die Wichtigkeit des Druckausgleichs und verschiedene Techniken dazu und sie hatte auch ganz viele Tipps. So waren alle vorbereitet.

Die vier Apnoetaucher hatten ihre Apnoeflossen, Kälteschutz und Apnoebleigürtel und los ging es. Ganz wichtig beim Apnoetauchen: Gegenseitige Sicherung, Konzentration vor dem Abtauchen, korrekte Handbewegung und Flossenschlag und das richtige Timing: Wann taucht der Sicherungstaucher ab? Moni tauchte bei jedem Tauchgang mit. Am Ende kamen alle mit strahlenden Gesichtern die Rampe hoch.

Es ist natürlich ein Unterschied, ob ich in Siegburg (warmes Wasser und gute Sicht) oder im Steinbruch (Wasser kälter und deswegen in voller Neopren-Montur und die Sicht derzeit leider nur wie in einem normalen See zwischen 3 und 6 m) auf 15 Meter tieftauche. Auch ist es ein Unterschied, ob ich 10 m oder 15

m abtauche, darüber waren sich Markus, Frank, Bert und Artur einig.

Der nächste Termin ist für den 21 August geplant, ein Platz ist noch frei.

Ich war mit den Gold- und Silberprüflingen unterwegs, wir waren auch zu viert. Was stand bei uns auf dem Plan? Boje setzen, Blei herausnehmen, wieder einsetzen und Retten.

Da wir vorher viel geübt hatten, klappte das jetzt einigermaßen. Die dicken Handschuhe erschweren diese Übungen. Auch diese Truppe – Uli, Andi Lukas und Dominik – war zufrieden.

Kai war immer dabei und konnte schöne Fotos machen.

Aber der krönende Abschluss war der leckere EIERLIKÖRKUCHEN von Markus Frau. Natürlich wurde der Kuchen NACH dem Tauchen verputzt!!

Mit sportlichen Grüßen

Ines

Fotos: Kai

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Training in der rheinwelle voraussichtlich ab dem 17. November wieder möglich, zwar weiterhin unter Corona-Bedingungen, aber ohne Beschränkung der Teilnehmerzahl.
Leider ist die Trainingszeit nicht besonders kinderfreundlich und das Training am Donnerstag findet im Wechsel mit anderen Vereinen statt, sodass wir nicht jede Woche trainieren können.

Mittwoch 20:15 - 21:15 Uhr jede Woche
Donnerstag 20:15 - 21:15 Uhr im Wechsel

Die Termine werden im Terminkalender angezeigt!

Training für die Kinder in Kooperation mit den Krokodilen in Nieder-Olm am 30.10. von 7:50 - 8:50 Uhr

11. Dezember: Weihnachtsfeier

 

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

prä-Corona und hoffentlich auch irgendwann wieder post-Corona:
Mittwoch   18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim
aktuelle Trainingszeiten siehe oben

Yoga
Montag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns