Interview mit dem LVST-Vorstand

Wir wollen unseren neuen LVST-Vorstand besser kennenlernen

und haben deshalb Mitglieder des Vorstandes und Jugendvorstandes, die auch auf dem LaJuLa waren, interviewt. Rede und Antwort standen uns Ines Heinrich, Präsidentin des LVST, Petra Weishäupl, die die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit macht, Uwe Weishäupl, Landesausbildungsleiter, Georg Ingelmann, Leiter des Fachbereichs Leistung- und Wettkampfsport, Tom Schönhöfer, Jugendwart, Ann-Kathrin Berndt, stellvertretende Jugendwartin, Sepp Cornet, Jugendkassenwart, Katharina Germer, Jugendsprecherin und Colin Erlenbach, Jugendpressewart.

Wie seid ihr zum Tauchen gekommen und wie war euer Werdegang?

Ines: 1978 bin ich durch ein Schulprojekt mit 13 Jahren zum Tauchen gekommen. Ich bin TL** und seit 2013 im LVST aktiv. Zunächst war ich Vize-Präsidentin und seit dem letzten Landesverbandtag am 20.03.2016 bin ich die Präsidentin des LVST. Außerdem betreue ich seit dem 30.06.2015 die Kasse, da dieses Amt unbesetzt blieb.

Petra: Ich habe das Tauchen im Urlaub ausprobiert und tauche jetzt seit 25 Jahren. Inzwischen bin ich TL*** und mache seit 4 Jahren die Pressearbeit im LVST. Bein LaJuLa bin ich zuständig für die Organisation der Abnahmen und für die Tauchlehrer. Meinen Mann Uwe habe ich über das Tauchen kennengelernt.

Uwe: Ich tauche seit 28 Jahren und bin jetzt TL****. Angefangen habe ich im Urlaub über einen Arbeitskollegen. Ich bin dann ein einen Verein eingetreten und seit 11 Jahren im LVST-Vorstand.

Georg: Ich habe das Tauchen 2013 über meine Tochter, die auch taucht, ausprobiert und war sofort begeistert. Inzwischen habe ich DTSA*** und bin Wettkampfrichter. Seit März bin ich jetzt auch für den Wettkampf und Leistungssport im LVST verantwortlich und damit auch für die Organisation der Landesmeisterschaften in Bad Kreuznach.

Tom: Ich bin über meinen Schwiegervater zum Tauchen gekommen. Ich singe im Chor und er taucht. Da wir beide etwas zusammen Unternehmen wollten und er nicht singt, habe ich im Urlaub 1989 das Tauchen ausprobiert und bin dabei geblieben. Seit 1991 bin ich aktiver Taucher und seit 20. Februar 2016 bin ich Jugendwart des LVST.

Ann-Kathrin: Ich habe als Kind einen Tauchverein gesehen. Schwimmen wollte ich nicht und schon gar keinen Wettkampfstress, aber tauchen fand ich ok und deswegen habe ich 2007 damit angefangen. Inzwischen habe ich DTSA**, bin Trainerin C, Jugendleiterin und seit 20. Februar 2016 stellvertretende Jugendwartin im LVST.

Sepp: Ich war in einem Centerpark Schnuppertauchen und das hat mich begeistert. Seit 1999 bin ich aktiver Taucher, inzwischen TL*. Seit 20. Februar 2016 habe ich die Jugendkasse im LVST übernommen.

Katharina: Ich habe in der Rheinwelle einen Tauchverein gesehen und das hat mir gut gefallen. Ich durfte dann mal ein Schnuppertraining mitmachen und seit 2009 bin ich dabei. Dort habe ich aber nicht nur tauchen gelernt, sondern auch Finswimming als Wettkampfsport betrieben. Auf dem LaJuLa habe ich jetzt mein DTSA** beendet.

Colin: Ich bin 2009 durch meine Eltern, die selbst tauchen, zum Tauchen gekommen. Ich habe im Keller die Tauchsachen meiner Eltern gefunden und wollte dann auch tauchen lernen. Jetzt bin ich gerade dabei, mein DTSA** zu machen.

 

Habt ihr auch noch andere Hobbies als das Tauchen?

Ines: Ich lese gerne über Geschichte und Biographien, außerdem mache ich gern Yoga. Ich bin auch Yoga-Lehrerin.

Petra: Ich fahre gerne Ski, Fahrrad und Motorrad.

Uwe: Und ich fahre auch gerne Ski, Fahrrad und wenn ich Zeit habe auch Motorrad.

Georg: Ich fahre auch Motorrad.

Ann-Kathrin: Ich leite eine Pfadfinder-Jugendgruppe.

Sepp: Tauchen ist mein großes Hobby.

Katharina: Ich spiele Klarinette und tanzen macht mir großen Spaß.

Colin: Außer tauchen fahre ich gerne mit dem Fahrrad und Longboard,  spiele Gitarre und Trompete.

 

Und wie hat euch das LaJuLa gefallen?

Ines: Alles hat perfekt geklappt, die Übergabe und die Organisation. Viele Leute haben mit einem riesigen Engagement sehr gut zusammengearbeitet und eine super Arbeit abgeliefert. Es ist ein wirklich gelungenes Tauchlager.

Sepp: Es war das erste LaJuLa unter neuer Leitung und dafür hat es super geklappt. Der Ablauf war reibungslos.

Uwe: Ich finde es gut, dass auf diesem Tauchlager immer wieder unterschiedliche Charaktere zusammen kommen.

Tom: Wir haben als Team gut zusammengearbeitet, jeder hat mitgeholfen und es gab keine Streitereien. Wir haben für alles eine Lösung gefunden.

Ann-Kathrin: Für uns war die Organisation Neuland, aber ich glaube, ein frischer Wind hat dem Lager gut getan. Die Tauchertaufe hat gut geklappt und aus den kleinen Fehlern haben wir für das nächste Mal gelernt.

Colin: Das Lager war gut geplant, es hat alles geklappt und ich mag die Gemeinschaft mit anderen Jugendlichen.

 

Habt ihr es noch irgendwelche Wünsche?

Petra: Ja, ich wünsche mir mehr Berichte von Veranstaltungenvon den Vereinen für unsere LVST-Homepage. Vielleicht gibt das auch anderen Vereinen neue Anregungen und Ideen.

Uwe: Und ich wünsche mir für die Zukunft, dass das Ehrenamt im Verein wieder mehr geschätzt wird.

Katharina und Colin: Wir haben eine Frage an die Ausbilder: Warum werden derzeit beim LaJuLa keine Gruppenführung- und Nachttauch-Brevets abgenommen? Das LaJuLa bietet sich doch dafür an, diese Brevets abzunehmen, denn hier kommen die TLs und Jugendlichen zusammen.

Die Interviews führten Katharina und Colin

Leo, Tassilo, Katharina, Karl, Josef, Tom, Ines, Ann-Kathrin, Werner, Uwe, Petra, Colin

 

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Unser Training findet unter strengen Auflagen wieder statt.

!!! Achtung neue Trainingszeiten: mittwochs und donnerstags                  20:00-21:15 Uhr !!!

11. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

13. Oktober: Tauchtreff Monte Mare

16. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

20. Oktober: Tauchtreff Monte Mare

Yoga findet seit dem 7. September wieder im Bürgerhaus Frei-Weinheim statt!

 

 

Terminkalender

AEC v1.0.4

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch  18.45 Uhr bis 20.00 Uhr
Donnerstag  19.45 Uhr bis 21.00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle Gau-Algesheim

Trainingszeiten in den Ferien:
Nur Mittwoch von 18.45 bis 20.00 Uhr

 
Yoga Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Freiweinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen