Silber- und Goldausbildung 2016/2017

Im Herbst 2016 startete die DTSA**- und DTSA***-Ausbildung.

Es hatte sich eine ganze Reihe Interessenten zusammengefunden: Helena, Philipp, Niko, Ralph, Mark und Bert für die Silber-Ausbildung und Annka, Katharina, Judith, Mathias, Marcel und ich für die Gold-Ausbildung. An drei Kurstagen wurde die Theorie vermittelt, aber natürlich konnten nicht immer alle Teilnehmer an allen Terminen teilnehmen.

Am ersten Kurstag referierte Ines über die Bereiche Medizin und Ausrüstung. Das ließ uns Gold-Anwärter erahnen, wie umfangreich die Prüfung werden würde. Aber auch die Silber-Anwärter wurden mit vielen neuen Informationen konfrontiert. Ines schickte uns aber freundlicherweise per Email viele Folien und Präsentationen, sodass wir nicht alles mitschreiben mussten. Das hätte auch den Zeitrahmen gesprengt.

In den nächsten Vorbereitungsstunden wurden die Gebiete Tauchphysik, Tauchpraxis und Umwelt behandelt, sowie einen Einblick ins Nitrox-Tauchen gegeben. Im Februar trafen wir uns dann nochmal zur großen Fragestunde. Der Prüfungstermin wurde auf Ende März festgesetzt.

Über Winter fuhren wir etliche Male in diverse Tauchtürme, auch wenn es dort an den Wochenenden regelmäßig proppenvoll ist. Trotzdem kann man da die für die Brevets notwendigen Fähigkeiten üben. Im Monte Mare waren es eher Dinge wie Wechselatmung, Boje setzen und für die DTSA***-Anwärter, die Verantwortung für andere Taucher zu übernehmen und mit ihnen zu üben. Im Dive4LIve kamen die Apnoe-Übungen wie Tieftauchen, samt der dazugehörige Sicherung durch den Buddy und das Retten eines Apnoetauchers dran. Die Gold-Leute durften bei der Gelegenheit auch ihren Palstek am Fuß der Boje machen. Danach tauchten wir mit Gerät und aufgrund der größeren Tiefe konnte dort von allen der Aufstieg mit Wechselatmung und der allseits beliebte Aufstieg ohne Flossenbenutzung geübt werden. Und natürlich wurden auch wieder Bojen gesetzt.

Für die Schwimmbadabnahmen gab es verschiedene Termine während des Donnerstags-Trainings, die zuvor bekannt gegeben wurden. Dort wurde dann die die Ausdauerübung geschwommen und die Apnoe-Übungen wie Zeittauchen und Streckentauchen absolviert.

Nun stand nur noch die Theorie-Prüfung als Abschluss des ersten Teils zwischen uns und den Freigewässertauchgängen, aber auch diese Hürde haben fast alle inzwischen erfolgreich gemeistert!

Wie geht es jetzt weiter?

Die Theorie ist bei fast allen abgehakt, die meisten Schwimmbadabnahmen auch. Der Frühling ist da und die Freiwassersaison rückt näher. Ab Mitte Mai sind Tauchtreffs in verschiedenen Seen geplant. Schon beim ersten Tauchtreff wird die Möglichkeit für Prüfungstauchgänge und für Nachttauchgänge angeboten, denn der AK Nachttauchen ist eine Voraussetzung für DTSA***. Auch der AK Orientierung, der AK Gruppenführung (Voraussetzung für DTSA**) und der AK Tauchsicherheit und Rettung (Voraussetzung für DTSA***)  sind geplant. Diese Kurse versuchen wir in unserem Ausbildungslager in St. Leon-Rot anzubieten. Der Termin für das Seminar “Tauchsicherheit und Rettung”, das im September 2017 vom LVST angeboten wird, kann nicht von allen Interessenten wahrgenommen werden und außerdem sind wir so viele, dass wir dieses Seminar überschwemmen würden. Deshalb würden wir gerne ein eigenes Seminar anzubieten und dafür bietet sich unser Ausbildungslager in St. Leon-Rot an, da dort sowieso fast alle dabei sind und auch immer etliche Tauchlehrer vor Ort sind. Bei der Gelegenheit könnten alle unsere interessierten Taucher mitmachen und auch unsere angehenden Silbertaucher könnten davon profitieren. Aber ob das klappt, ist noch nicht sicher, da dieser Kurs organisatorisch doch sehr aufwendig ist. Der AK Orientierung und der AK Gruppenführung werden aber auf alle Fälle angeboten, denn dort haben wir genügend Taucher beisammen, um die Gruppen zusammenstellen zu können. Auch die letzten Apnoe-Prüfungs-Tauchgänge, sprich die Tieftauchgänge, die im Freigewässer stattfinden müssen, können dort gemacht werden und bestimmt bleibt dann auch noch Zeit für den ein oder anderen Prüfungstauchgang. Die restlichen Prüfungstauchgänge können dann individuell, z. B. während unserer Tauchtreffs im Laufe des Jahres oder in Ägypten auf unserer Vereinsfahrt, absolviert werden.

Bericht: Conny
Fotos: Conny und Kai

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Unser Training findet unter strengen Auflagen wieder statt.

!!! Achtung neue Trainingszeiten: mittwochs und donnerstags                  20:00-21:15 Uhr !!!

11. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

13. Oktober: Tauchtreff Monte Mare

16. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

20. Oktober: Tauchtreff Monte Mare

Yoga findet seit dem 7. September wieder im Bürgerhaus Frei-Weinheim statt!

 

 

Terminkalender

AEC v1.0.4

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch  18.45 Uhr bis 20.00 Uhr
Donnerstag  19.45 Uhr bis 21.00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle Gau-Algesheim

Trainingszeiten in den Ferien:
Nur Mittwoch von 18.45 bis 20.00 Uhr

 
Yoga Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Freiweinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen