SK Trockentauchen

Spezialkurs Trockentauchen

Im Spezialkurs “Trockentauchen” soll der Bewerber in Theorie und Praxis mit der Bedienungs- und Bewegungstechnik beim Tauchen mit Trockentauchanzügen vertraut gemacht werden. 

 

 

Nach Abschluss des Kurses soll er
• größeres Vertrauen zum Trockentauchen und Kenntnisse über die Besonderheiten besitzen,
• mehr Sicherheit durch korrekte Handhabung und spezielle Übungstechniken erworben haben,
• die Einschätzung des Leistungsvermögens bei Nutzung des eigenen Trockentauchanzuges verbessert haben.

 

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 14 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich. Empfehlung: Bei Minderjährigen sollte eine Dokumentation des Aufklärungsgespräches erfolgen.
  • Ausbildungsstufe: DTSA *; ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste.
  • 40 Pflichttauchgänge
  • Gültige TTU
  • Mitglied beim VDST


Ausbildung


Theoretischer Teil

• Entwicklung des Trockentauchens
• Isolationseigenschaften und Wärmehaushalt
• Konstruktion und Aufbau der verschiedenen Anzugtypen
• Funktionsweise und Leistungsmerkmale der verschiedenen Bauteile
• Bedienung und Handhabung (praktisch)
• Wartung und Pflege

Praktischer Teil ->3 Tauchgänge

Ausrüstung:
• Trockentauchanzug mit frei zugänglichem Entlüftungsventil und Inflator für den Bewerber
• Trockentauchanzug oder halbtrockener Tauchanzug für den Ausbilder
• Markierbojen mit 8-10 Millimeter dicken Leinen und 10 Kilogramm Grundgewicht (Achtung: keine freien Leinenenden)
• Kleine handliche lichtstarke Taucherlampen mit kurzer Befestigungsleine, die den Übungsablauf nicht behindern dürfen

Die Tauchgänge sollen in strömungs- und wellenfreiem Wasser bei 4-10 °C Wassertemperatur, mindestens 3-5 Meter Sichtweite und maximal 25 Meter Tiefe durchgeführt werden.

Bei den Tauchgängen soll folgendes geübt werden:
• Aufstieg unter kontrollierter Luftabgabe über das Entlüftungsventil mit simulierter Dekompressionspause
• Abstieg ohne bzw. mit geringer Luftzugabe mit anschließendem Stopp unter Einsatz des Inflators
• Aufstieg mit Flossenschlag ohne Luftzugabe in den Anzug
• Aufstieg über Kopf und Umdrehen während des Aufstieges (Flossen nach unten)

Beurkundung

Nachweis über die Teilnahme an dem SK ist der offizielle VDST SK-Einkleber für den Tauchpass und die VDST/CMAS SK-Karte.

Ort

  • Bürgerhaus Frei-Weinheim oder nach Absprache
  • Marxweiher, Jägerweiher, St. Leon-Rot, Hunsfels

 

Kosten

  • Siehe Finanzordnung
  • DTG-Ausrüstung mit Anzug wird gestellt
  • Eintritte und Fahrtkosten sind Eigenanteil



Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Unser Training findet unter strengen Auflagen wieder statt.

!!! Achtung neue Trainingszeiten: mittwochs und donnerstags                  20:00-21:15 Uhr !!!

11. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

13. Oktober: Tauchtreff Monte Mare max. 15 Taucher

16. Oktober: Tauchtreff Hunsfels ab DTSA**

25. Oktober: Tauchtreff Monte Mare max. 10 Taucher

5. Dezember: Tauchtreff Monte Mare max. 12 Taucher

Yoga findet seit dem 7. September wieder im Bürgerhaus Frei-Weinheim statt!

 

 

Terminkalender

AEC v1.0.4

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch  18.45 Uhr bis 20.00 Uhr
Donnerstag  19.45 Uhr bis 21.00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle Gau-Algesheim

Trainingszeiten in den Ferien:
Nur Mittwoch von 18.45 bis 20.00 Uhr

 
Yoga Montag 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Freiweinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen