SK Wracktauchen

GDL Wreck Diver / SK Wracktauchen

Im Spezialkurs „Wracktauchen“ soll der Bewerber in mit der sicheren Planung, Vorbereitung und Durchführung von Wracktauchgängen vertraut gemacht werden.

 

 

 

Nach Abschluss des Kurses soll er

  • die besonderen Probleme und Gefahren bei Wracktauchgängen beherrschen können
  • die richtige Ausrüstung für Wracktauchgänge zusammenstellen können
  • Orientierungshilfen an und in Wracks nutzen können
  • sich im Hinblick auf den Umgang mit dem Tauchpartner, während und nach dem Tauchgang korrekt verhalten können

 

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 16 Jahre; bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich. Empfehlung: Bei Minderjährigen sollte eine Dokumentation des Aufklärungsgespräches erfolgen.
  • Ausbildungsstufe: DTSA**; ersatzweise genügt eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste.
  • 50 Pflichttauchgänge
  • Gültige TTU
  • Mitglied beim VDST

 

Ausbildung


Theoretischer Teil

  • Auswahl und Bewertung von Wracks
  • Tauchgangsplanung und -vorbereitung
  • Wracktauchausrüstung
  • Veränderte Bedingungen bei Wracktauchen (z.B. beim Erkunden von Innenräumen)
  • Sicherheitsvorkehrungen (z.B. Leinensicherung)
  • Notfallplanung
  • Auffinden von Wracks (Seekarte, Landpeilung, GPS)
  • Handhabung eines Echolots
  • Hilfsmittel für die UW-Orientierung

 

Praktischer Teil -> Tauchgänge (möglichst an 2 aufeinander folgenden Tagen)


Die Tauchgänge sollen an bekannten, möglichst intakten Wracks durchgeführt werden, die nicht im Fahrwasser liegen. Es sollen möglichst keine Tauchgänge bei Strömung, bei unzureichenden Sichtverhältnissen und keine dekompressionspflichtigen Tauchgänge durchgeführt werden.

Bei den Tauchgängen soll folgendes geübt werden:

  • Selbständige Planung des Tauchganges
  • Einsatz von Lampen
  • Erkunden des äußeren Wrackbereiches
  • Anbringen von Sicherheitsvorrichtungen
  • Vorsichtiges Betauchen ungefährlicher Innenräume inklusive aller erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen

 

Beurkundung
Nachweis über die Teilnahme an dem AK ist der offizielle VDST/GDL AK-Einkleber für den Tauchpass, die VDST/CMAS AK-Karte und eine German Diver Licence-Karte.

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Der TC Flotte Flosse Ingelheim ist jetzt auch auf Instagram vertreten!

Bis zum 29. Januar gibt es vergünstigte Eintrittskarten für‘s Monte Mare.

7. Februar: DTSA** und DTSA***
Theorie 2 online

18. Februar: Tauchtreff Monte Mare - Übungen

25. Februar: AK HLW

24./25. Februar: 15. Rheinwellepokal

27. Februar: Mitgliederversammlung

7. März: DTSA** und DTSA***
Theorie 3 online

28. März: DTSA** und DTSA***
Theorie 4 online / Wiederholung

15. April: Tauchtreff Monte Mare - Übungen

22. April: DTSA** und DTSA***
Prüfung im WBZ

Alle Termine werden im Terminkalender angezeigt!

Trainingszeiten

 

Flossenschwimmen, Apnoe, Tauchen
Mittwoch       18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Training in den Ferien:
Mittwoch       17:45 Uhr bis 20:00 Uhr

Schnuppertauchen: Infos hier

Yoga
Montag           18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns