Tauchprojekt SMG 2018: Montag und Dienstag

Unser Tauchprojekt im SMG war ein voller Erfolg

und weil es dieses Mal so viele Teilnehmer waren und es deshalb auch jede Menge Fotos gibt, teilen wir den Bericht in mehrere Teile auf.

Nachdem wir unser Konzept in diesem Jahr für die PROWO im SMG etwas modifiziert haben, konnten wir am Montag mit 19 Teilnehmern starten. Zur Erinnerung: Bis zum letzten Jahr hatten wir eine Tauchausbildung bis zum Grundtauchschein angeboten. Seit diesem Jahr bieten wir den Teilnehmern die Möglichkeit, das Tauchen einfach mal auszuprobieren. Und es scheint, als komme dieses Konzept an!

Tag 1: Montag

Es war buchstäblich der trockenste Tag des Projektes, denn er war der Theorie gewidmet. Erst ab dem nächsten Tag war Schwimmbad angesagt. Aber zuerst gab es eine theoretische Einführung in die Grundlagen des Tauchsports. Die Inhalte waren: Tauchphysik, Tauchmedizin, Ausrüstung, Umwelt und was die Teilnehmer an den 3 Tagen in der Rheinwelle erwartet.

Es wurden die Unterschiede zwischen Apnoe bzw. Freitauchen und Gerätetauchen erläutert und die Fragen der interessierten Teilnehmer konnten von Yasmine, Georg und Ines beantwortet werden.

Zum Abschluss von Tag 1 wurde dann noch eine Diashow über unseren Verein präsentiert mit der Vorstellung, was die Flotte Flosse alles bietet!

Tag 2: Dienstag

Um 8 Uhr morgens ist eine besondere Atmosphäre in der Rheinwelle. Das Becken erscheint riesig und durch das Glasdach reflektieren sich die Sonnenstrahlen im Wasser. Wir teilten die Schüler in 3 Gruppen ein, so hatte jeder ausreichend Platz.

Die Basics des Flossenschwimmens wurden von allen schnell beherrscht, sodass wir nahtlos mit ein paar Apnoeübungen weitermachen konnten: Stilgerechtes Ab-und Auf-Tauchen, 25 m Streckentauchen (manche schafften sogar 40m), auch erst 15 Sekunden Luft anhalten und danach 25 m Streckentauchen war für einige kein Problem.

Ich hatte unsere Kegelbretter mit und es starteten 2 Mannschaften im Wettkampf gegeneinander, was allen sichtlich Spaß gemacht. Danach stand Seilziehen auf dem Programm, was wie immer sehr anstrengend war. Die Zeit  war schnell vorbei und die letzte Kondition wurde für das Springen vom Startblock genutzt. Mit Instruktionen zur Einteilung für das Gerätetauchen am nächsten Tag, ging es nach Hause.

Lieben Dank an Georg, Yasmine und Annka für die heutige Unterstützung. Als Vorbereitung für Mittwoch hat Kai die Ausrüstungen für die Teilnehmer schon im Bulli verstaut!

Bericht: Ines Heinrich
Fotos: Kai Hornemann

 

 

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Training, Yoga und alle anderen geplanten Veranstaltungen fallen seit November coronabedingt aus!!!

Die Tauchtheorie findet per Skype statt.

09. Dezember: DTSA**/***-Theorie        18:30 bis 20:00 Uhr 

16. Dezember: DTSA*-Theorie            18:30 bis 20:00 Uhr 

19. Januar: DTSA**/***-Theorie           18:30 bis 20:00 Uhr 

23. Januar:  DTSA*-Theorie                   9:30 bis 13:00 Uhr 

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Mittwoch   19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

 
Yoga
Montag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen