“Was lebt in unseren Seen?” – Europäischer Aal

Europäischer Aal

Steckbrief:

Lateinischer Name: Anguilla anguilla

Weibchen können bis zu 1,60 m lang und 6 kg schwer werden,
Männchen werden nur ca. 60 cm lang

 

Aale laichen nur einmal in ihrem Leben. Weibliche Tiere werden mit 12 -15 Jahren geschlechtsreif, männliche Tiere mit 6 -9 Jahren. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, machen sich die Aale auf in Richtung Meer, denn nur da, genauer gesagt in der Saragossosee laichen sie ab. Dafür scheuen sie keinen Aufwand. Wenn es sein muss, kriechen sie sogar weite Strecken über feuchtes Land, denn sie können den lebensnotwendigen Sauerstoff über die Haut aufnehmen. Wenn sie dann einen Fluss erreichen, lassen sie sich ins Meer treiben und dort schwimmen sie dann in die Sargassosee (in der Nähe der Bahamas). Dort paaren sie sich, laichen ab und sterben. Die Larven machen sich dann wieder auf den Rückweg zu ihren Heimatgewässern, wo sie dann als sogenannte Glasaale die Flüsse und Bäche hinauf schwimmen.

Allerdings hat nicht jeder Aal die lange Reise aus eigener Kraft hinter sich gebracht. Manchmal werden die Tiere auch von Anglern als Glasaale gekauft und ausgesetzt. Trotzdem ist der europäische Aal vom Aussterben bedroht.

Im St. Leoner See und im Marxweiher kann man immer wieder Aale beobachten. Den Aal auf dem Foto haben Kai und ich 2020 im St. Leoner See fotografiert.

Quelle: Internetrecherche
Die komplette Serie findet ihr hier.

Beitrag: Conny
Fotos: Kai und Conny

Print Friendly, PDF & Email

zurück

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Training von Juni bis September:
18:00 bis 19:30 Uhr im Ingelheimer Freibad!

27.05. - 14.10. donnerstags 15:30 Uhr Tauchtreff Hunsfels

17./18. Juni: AK Gruppenführung

04. Juli: Ausflug zum Barfußpfad Bad Sobernheim

10./11. Juli: AK Tauchsicherheit und Rettung

Die Tauchsaison nimmt Fahrt auf:

Der Hunsfels ist wieder geöffnet, im Jägerweiher und Marxweiher darf getaucht werden. Der Parkplatz am Jägerweiher ist wieder geöffnet!
Auch im St. Leoner See darf getaucht werden. Dort werden Schnelltests verlangt, die aber ohne Terminvorbuchung vor Ort gemacht werden können.
Das Dive4Life ist seit 3. Juni geöffnet.
Das Monte Mare öffnet am 9. Juli.

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Sommer 2021:
Mittwoch 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Ingelheimer Freibad
Donnerstag 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr im Hunsfels

sonst:
Mittwoch   18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Yoga
Montag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns