Was lebt im See

Was lebt in unseren Seen?

Hier entsteht nach und nach ein Nachschlagewerk für Taucher, die wissen wollen, wie die Pflanzen und Tiere heißen, denen wir beim Tauchen immer wieder begegnen. Und zwar nicht in irgendwelchen Seen, sondern ganz speziell in den Tauchseen, in denen wir unterwegs sind, heißt: im Jägerweiher, Marxweiher, St. Leoner See, Hunsfels, Diez …

Wir werden sie hier nach und nach vorstellen.

Serie “Was lebt in unseren Seen?” – Wels

Wels

Steckbrief:
 
Lateinisch: Silurus glanis, auch Waller genannt
 

Welse können bis zu 3 m groß und 100 kg schwer werden.


weiter

Serie “Was lebt in unseren Seen?” – Flussbarsch

Flussbarsch

Steckbrief:

Lateinischer Name: Perca fluviatilis

Flussbarsche können bis zu 60 cm groß und 2,5 kg schwer werden.


weiter

Serie “Was lebt in unseren Seen?” – Steinbeißer

Steinbeißer

Steckbrief:
 
Lateinischer Name: Cobitis taenia, auch Dorngrundel genannt
 
Der Steinbeißer wird 8 – 10 cm lang. 
Das Gewicht beträgt 20 – 60 g. 

weiter

++++++++++ Aktuelles ++++++++++

Training, Yoga und alle anderen geplanten Veranstaltungen fallen seit November coronabedingt aus!!!

Das LaJuLa 2021 ist wegen Corona abgesagt!

Die Tauchsaison kann beginnen:
Der Hunsfels ist wieder geöffnet. Auch im St. Leoner See darf getaucht werden, obwohl der Campingplatz geschlossen ist.

Trainingszeiten

Logo VDSTLogo gemeinsam tauchen

Sommer 2021:
Mittwoch 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr im Ingelheimer Freibad
Donnerstag 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr im Hunsfels

sonst:
Mittwoch   18:45 Uhr bis 20:00 Uhr
Donnerstag  19:45 Uhr bis 21:00 Uhr
Treffpunkt im Foyer der Rheinwelle in Gau-Algesheim

Yoga
Montag 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
Treffpunkt im Bürgerhaus Frei-Weinheim

Partner

Ingelheim am Rhein

 

Sportbund Rheinhessen

 

unterstützt uns